Aktivitäten

Hafen Splitska:

Der Hafen von Splitska ist nur 500m zu Fuß entfernt, hier finden sie 2 Restaurants und einen Supermarkt der 7-tage in der  Woche geöffnet hat.

google maps

Strand Zastup:

Bequem in 15 min zu Fuß zu Erreichen.

google maps

Strand Lovrecina:

Echter Sandstrand Lovrecina,  in 15 min mit dem Auto zu erreichen.

google maps

Kaštil Gospodnetić:

Sehr schönes Familien Restaurant in Historischer Umgebung (Anwesen aus dem 16 Jahrhundert) die Familie macht mit den Gästen kostenlose Führungen durch das Anwesen.

in 10 min mit de Auto zu erreichen.

Webseite  google maps


Pustinja Blaca:

das Kloster wurde von Mönchen, sog. Glagoliten im 16 JhM gegründet, die vor den türkischen Angriffen vom Festland her geflohen sind. Das Kloster befindet sich etwas weiter im Insel-Inneren, vom Meer aus nicht zu erkennen, aber ist nach einem kurzen Fußmarsch rasch erreichbar.

in 30 min mit dem Auto zu erreichen. 

google maps

Stadt Split:

Split ist eine bedeutende Hafenstadt und Sitz der katholischen Erzdiözese Split-Makarska. Die Ursprünge der Stadt sind auf den Diokletianpalast zurückzuführen. Die Innenstadt von Split mitsamt dem Diokletianspalast wurde 1979 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt. 

google maps

Weinkellerei STINA:

STINA ist eine Inspiration. STINA weckt jenen schöpferischen Funken, der aus dem Block des weißen Bračer Steines eine Skulptur haut, auf der weißen Leinwand ein Bild malt, auf einem leeren Blatt Papier Poesie schreibt. Stina ist ein Feld mit Steinen und es ist eine wahre Kunst dort Wein mit prächtigem Aroma zu erzeugen. Stina ist Brač und Brač ist Stina. STINA bewegt Sie dazu, eine Spur zurück zu lassen, ein Gedicht zu schreiben, eine Nachricht zu hinterlassen oder mit Tropfen Rotwein zu malen. 

Website  google maps

Goldenes Horn / Zlatni Rat:

Das Goldene Horn (kroatisch Zlatni rat) gilt als einer der beliebtesten Strände Kroatiens. Er befindet sich auf Brač (nahe dem Ort Bol), einer Insel im Gebiet Dalmatien vor der Stadt Split am Adriatischem Meer.

Der Strand hat die Form einer Sichel bzw. eines Hornes. Er ragt von der Insel einige hundert Meter ins Meer hinaus und besteht aus kleinen, runden Kieselsteinen, die sich mit der Strömung über längere Zeit bewegen. Dabei verändert sich die Form des Strandes so, dass die Spitze mal in die eine, mal in die andere Richtung zeigt. Dieser Effekt wird durch die unterschiedlichen Wasserströmungen und den unterschiedlichen Wasserstand hervorgerufen.

google maps

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert